Onkyo CP-1046F - Automatik-Motor kaputt

 
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 15
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Onkyo CP-1046F - Automatik-Motor kaputt

 · 
Gepostet: 22.09.2017 - 12:48 Uhr  ·  #1
Mahlzeit,

bei meinem CP-1046F funktioniert die Automatik nicht mehr. Es brummt nur noch kurz und dann geht der Plattenspieler wieder aus (also dreht nicht mehr).
Ich habe den Plattenspieler mal geoeffnet. Wenn man den Motor "frei" laufen laesst, dreht er noch. Sobald man ihn aber leicht berührt, brummt er und bleibt sofort stehen. Er hat also keine "Kraft" mehr.

Auf dem Motor steht: "MSAA020A01", 5 Volt, Coil-Ohm 35. Leider finde ich bei Google dazu keine Ergebnisse. Weiss jemand, wo ich einen Ersatzmotor (gerne auch ein kompatibeles Modell) finden kann?

Danke!

Gruss,
Jan.
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: Raum Pforzheim
Beiträge: 996
Dabei seit: 11 / 2005
Betreff:

Re: Onkyo CP-1046F - Automatik-Motor kaputt

 · 
Gepostet: 23.09.2017 - 18:51 Uhr  ·  #2
Hallo Jan!

Ich kenne mich zugegebenermaßen mit den Onkyo Drehern nicht ganz so aus aber Dein Problem erinnert mich an Probleme mit den Laufwerksmotoren diverser Onkyo Tapedecks.

Dort ist z.B. auch das Problem, dass die Motoren im System als Hubmotor nie lange laufen und dann der Kopfschlitten irgendwann auch nicht mehr hochgezogen wird.
Bei den Hubmotoren hilft i. d. R. längeres "Freilaufenlassen" damit das Deck wieder tut.
Eventuell verhilft ein behutsames Schmieren der Motorlager und ein einige Zeit freilaufenlassen des Motors auch beim Steuermotor Deines Plattenspielers weiter.
Einen Versuch wäre das mal wert.

Viel Erfolg,
Gruss Stefan!
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 15
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo CP-1046F - Automatik-Motor kaputt

 · 
Gepostet: 23.09.2017 - 19:16 Uhr  ·  #3
Hallo Stefan,

das werde ich mal versuchen. Danke!

Gruss,
Jan.
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Beiträge: 15
Dabei seit: 09 / 2009
Betreff:

Re: Onkyo CP-1046F - Automatik-Motor kaputt

 · 
Gepostet: 03.06.2018 - 09:27 Uhr  ·  #4
Hallo Stefan,

ich dachte mir: besser spät als nie. Ich bin in den letzten Wochen endlich mal dazu gekommen, mich um den CP-1046F zu kuemmern. Hier nun der Erfahrungsbericht zu dem Problem:

Das dieser Motor wenig Kraft hat - oder ich zu viel ;) - ist wohl normal. Das eigentliche Problem war, dass sich ein Zahnrad der Automatik aufgeloest hatte und die Teile das Getriebe blockierten. Das scheint wohl ein generelles Problem (auch beim 1057F) zu sein.
Es gibt verschiedene Anleitungen, wie man sich dieses (eigentlich aus 2 Zahnraedern bestehende Zahnrad) zusammenbasteln kann. Ich habe mich fuer die einfache aber etwas teurere Loesung entschieden und bei eBay ein Nachgebautes aus dem 3D-Drucker bestellt ( https://www.ebay.de/itm/222986…2986298433 ). Das Zahnrad war dann schnell getauscht und die Automatik funktioniert nun wieder einwandfrei.

Vielen Dank fuer die Ratschlaege hier und ein schoenes Restwochenende!
Jan
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.