schließen

Loginbox

Trage bitte in die nachfolgenden Felder Deinen Benutzernamen und Kennwort ein, um Dich einzuloggen.


  • Username:
  • Passwort:
  •  
  • Bei jedem Besuch automatisch einloggen.


  •  

Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais



Frank_CTR offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 3
Dabei seit: 03 / 2007
Private Nachricht
Betreff: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 24.03.2007 - 15:32 Uhr  -  
Hallo zusammen,



nachdem hier ja schon einige Probleme mit den Relais hatten, hier mal ein Guide, wie man die Teile findet und reinigt.

Das Problem eines oxidierten Relais ?u?ert sich in Verzerrungen und einer Wiedergabe auf dem betroffenen Kanal erst ab einer gewissen Lautst?rke. Das Problem ist bei Onkyo bekannt und scheint bei diversen Modellen der TX-Reihe nach einem gewissen Alter aufzutreten (bei meinem 7840 nach rund 15 Jahren).

Die Reperarue kostet 8,- f?r ein neues Relais und 60-80? an Arbeitsaufwand. Ich hab vielleicht 30 Minuten daf?r gebraucht.



Alle Bilder vom TX-7840, andere Modelle k?nnen entsprechend abweichen, die Relais sehen aber grunds?tzlich gleich aus.



Zun?chst schraubt man den Receiver auf:





Hier sind sofort die Relais f?r die Surround-Kan?le sichtbar. Es handelt sich um die beiden schwarzen, rechteckigen Teile auf der oberen Platine.

Die bauen wir jetzt aus, denn das Hauptrelais liegt darunter.

Zuerst alle Kabel demontieren. Dazu jeweils die Kappen von den Terminals hebeln und mit einer kleinen Nadel oder einem ganz(!) kleinen Schlitzschraubenzieher die Kabel herausl?sen.









Center-Preout l?sen, alles zur Seite und die Schrauben der R?ckseite und am K?hlk?rper l?sen.





Dann raus mir der Platine und direkt vor einem liegt das gesuchte Relais.





Da ist der ?belt?ter:





Den Deckel des Relais kann man ganz einfach abziehen. Links in dem K?stchen kann man die Kontaktfl?chen erkennen, die es zu s?ubern gilt. Man kann diese in Kontaktspray ertr?nken oder man macht es richtig und schabt die Oxidationsschicht ab (Mini-Feile, durchgebrochene Nagelfeile, schmales St?ck Schleifpapier, mit Sicherheitsnadel kratzen,...)

Dann sch?n die Sp?ne aussaugen oder herauspusten!



Fertig ist das saubere Relais. Zum Funktionstest kann man den Receiver jetzt anschlie?en und einschalten.



Zieht das Relais an, werden die Kontaktfl?chen zusammengedr?ckt:





Beide Kan?le sollten jetzt wieder spielen wie am ersten Tag.

Bei der Gelegenheit sollte man gleich die Surround-Relais reinigen, dann alles wieder sauber zusammenbauen und fertig!



Viel Spa? beim Schrauben und immer sch?n die Finger aus dem Netzteil lassen!



PS: Der Beitrag darf gern zum Sticky gemacht werden, Verwendung der Bilder NUR unter Hinweis auf dieses Forum!!
nach unten nach oben
Gardi versteckt
Administrator
Avatar
Geschlecht: männlich
Herkunft: GERMANY  Region Hannover
Alter: 49
Beiträge: 1661
Dabei seit: 11 / 2005
Homepage Private Nachricht ICQ Skype GoogleTalk
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 24.03.2007 - 15:46 Uhr  -  
Hallo Frank,



HERZLICHEN DANK f?r Deinen Beitrag :!: :!: :!:



Prima... :D



Gru?,

Dirk
nach unten nach oben
jim_knopf offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Raum Pforzheim
Alter:
Beiträge: 974
Dabei seit: 11 / 2005
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 27.03.2007 - 11:56 Uhr  -  
Hallo Frank !

Danke auch von mir für diesen Suuuper Thread für dieses Forum !!

Tolle Aufbereitung dieses Standard-Problems !!

Vielleicht sollte ich auch endlich mal meine TX-7340 Relais' so wieder instand setzen...... mir fehlt nur gerade dei Zeit.

Danke ! Mach weiter so !!! :wink:
Gruss Stefan
Ich liiiebe meine Kistchen von Onkyo, Nubert, Loewe, Linn, Thorens, B&O usw.

Im Moment abzugeben:
Auf Anfrage (PN) evtl. A-8015, DX-3200, (leider krankes) TA-2070 (alle schwarz)
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 20.02.2014 - 21:21 Uhr von jim_knopf.
Grund der Editierung: Umlautkorrektur
nach unten nach oben
jim_knopf offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Raum Pforzheim
Alter:
Beiträge: 974
Dabei seit: 11 / 2005
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 28.03.2007 - 21:01 Uhr  -  
Hey Frank !!!!



Er funzt wieder, mein TX 7340 !!!! Du hast mich mit Deinem Thread angesteckt!

Danke für den Tipp mit dem Relais aufmachen. Eigentlich ja seehr simpel gemacht, diese Relais mit dem abnehmbaren Deckelchen..... kein Wunder kommt da soviel Schmutz dran.

Wie Du wahrscheinlich auch scheute auch ich das Besorgen eines neuen Relais und das Aus- und Einlöten. Mit diesem Kniff kommt man in sehr kurzer Zeit zu einer wieder funktionierenden Kiste !!!!

Mal sehen, wie lange die Reinigungswirkung anhält.

Bei meinem momentanen Testaufbau auf dem Esszimmertisch ( :oops: ) funktioniert er jedenfalls problemlos. Das Austauschen der (oder bei mir des) Relais kann man immernoch ein anderes Mal machen.

Ich hab ein Paar Fotos gemacht, die ich noch bei Gelegenheit auch hier einstellen werde. :wink:

Der TX 7340 diente mir bisher als "nur noch" Quellenumschalter am A 8015 im Arbeitszimmer. Nun wird er wahrscheinlich als Zwischenlösung mit meinen aller Surroundboxen Yamaha NS-E 105 als Zone 2 Verstärker in der Küche dienen, bis ich einen kleinen Amp für die Küche aufgetrieben habe. Da ich keine Kabel vom Wohnzimmer in die Küche ziehen kann habe ich bereits eine funktionierende Funkstrecke mittels Funkübertrager am Video2- Tonausgang vom TX-DS 696 im Wohnzimmer eingerichtet. In Zukunft wandert der TX-7340 dann wohl zu einem meiner Söhne..... :lol:

Zu gegebener Zeit werde ich im Bereich Zone 2 dazu Berichten, auch über IR Repeater und in Mübeln verstaute und trotzdem Steuerbare Quellgeräte...

Ich danke Dir nochmal Frank !
Gruss Stefan
Ich liiiebe meine Kistchen von Onkyo, Nubert, Loewe, Linn, Thorens, B&O usw.

Im Moment abzugeben:
Auf Anfrage (PN) evtl. A-8015, DX-3200, (leider krankes) TA-2070 (alle schwarz)
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 20.02.2014 - 21:23 Uhr von jim_knopf.
Grund der Editierung: Umlautkorrektur
nach unten nach oben
jim_knopf offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Raum Pforzheim
Alter:
Beiträge: 974
Dabei seit: 11 / 2005
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 30.03.2007 - 15:41 Uhr  -  
Hallo an alle!

Als Ergänzung nun noch am Beispiel meines TX-7430 Bilder, wo im Stereoreceiver das Relais zu finden ist.

Das Relais ist auf den Bildern hier schon geöffnet (mittels kleinem Schraubenzieher)


und der Ausschnitt


Viel Erfolg bei Euren Instandsetzungen...

Feedback über erfolgreiche Instandsetzungen sind hier gerne gelesen :wink: , Fragen bei Problemen auch... :lol:

Gruss Stefan
Ich liiiebe meine Kistchen von Onkyo, Nubert, Loewe, Linn, Thorens, B&O usw.

Im Moment abzugeben:
Auf Anfrage (PN) evtl. A-8015, DX-3200, (leider krankes) TA-2070 (alle schwarz)
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 20.02.2014 - 21:24 Uhr von jim_knopf.
Grund der Editierung: Umlautkorrektur
nach unten nach oben
movehh offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe  Hamburg Bergedorf
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 02 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Vielen Dank f?r die Reparaturanleitung  -  Gepostet: 24.02.2008 - 11:24 Uhr  -  
Das hat mir die komplette demontage der Hauptplatine bzw. den Gang zum H?ndler erspart.



Mit freundlichen Gr??en Matthias

:D
nach unten nach oben
Hoschi offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 03 / 2008
Private Nachricht
Betreff: Toller Tip vielen Dank  -  Gepostet: 04.04.2008 - 09:37 Uhr  -  
Habe mir bei E-Bay einen TX-7920 ersteigert. Nach genau einer Woche traten die ersten Verzerrungen auf. Wollte mich schon beim Verk?ufer beschweren. Doch dann habe ich diesen Beitrag gelesen und siehe da, nach 20 Minuten Arbeit alles wieder i.O.



Vielen Dank!! :biggrin:
nach unten nach oben
stau1 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4
Dabei seit: 11 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 19.11.2009 - 08:20 Uhr  -  
ich habe folg Probleme ( TX-7830 )



1 Koph?rer funktionieren OKI



2 Boxen iregendwie schalten sich sp?t an bei grosse Lauts?rke bzw Verzerungen habe ich links oder rechts



ich meine das k?nnte auch Relais sein



heute versuche ich es zu reinigen Dann berichte ich ob es das war



Danke



PS: wenn es klappt mach ich auch ein paar Fotos





----------------------------------------



hm 20.11.09



was muss man da genauer sauber machen ?

Die Teile dadrin sind echt winzig !



Danke f?r Hilfe








.

.

.
nach unten nach oben
Roger offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 71
Dabei seit: 08 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 20.11.2009 - 11:15 Uhr  -  
Zitat geschrieben von stau1
hm 20.11.09



was muss man da genauer sauber machen ?

Die Teile dadrin sind echt winzig !



Danke f?r Hilfe



Ja, das d?rften bei dir auch die Relais sein. Ich bezweifle aber, dass Saubermachen auf Dauer hilft.



Leider sind alle bisherigen Bilder von viel zu weit weg aufgenommen, um Details erkennen zu k?nnen. Ein Makro der Kontakte w?re gut gewesen. Ich habe mir aber mal erlaubt, in jims letztes Bild Pfeile einzuzeichnen. Ich hoffe, er haut mich nicht daf?r :redface: .



Beim Einschalten m?sstest Du sehen, was sich bewegt. Die Kontakte sind aber ?u?erst bescheiden erreichbar.







Gru?

Roger
nach unten nach oben
jim_knopf offline
Moderator
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: GERMANY  Raum Pforzheim
Alter:
Beiträge: 974
Dabei seit: 11 / 2005
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 20.11.2009 - 11:53 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Roger
. . .Ich hoffe, er haut mich nicht dafür :redface: . . .


Nö, natürlich nicht :mrgreen: Bin Dir Dankbar ! :lol:
Danke für die Erläuterungen in diesem Thread !

Gruß Stefan
Ich liiiebe meine Kistchen von Onkyo, Nubert, Loewe, Linn, Thorens, B&O usw.

Im Moment abzugeben:
Auf Anfrage (PN) evtl. A-8015, DX-3200, (leider krankes) TA-2070 (alle schwarz)
Dieser Post wurde 1 mal bearbeitet. Letzte Editierung: 20.02.2014 - 21:25 Uhr von jim_knopf.
Grund der Editierung: Umlautkorrektur
nach unten nach oben
stau1 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4
Dabei seit: 11 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 20.11.2009 - 13:42 Uhr  -  
ok das heisst das die weissen "Pfeile" drucken ein stckchen beweglichen "Blech" gegen anderen , festen "Blech"



und unsere Aufgabe ist die Seiten dazwischen zu reinigen ? ja ?





das heiss ja auch dass ein "Pfeil" f?r linke Knal zust?digt ist und andere f?r rechte . ?



hier ein ?nliche "Relais" aus useren Forum





nach unten nach oben
Roger offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 71
Dabei seit: 08 / 2006
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 20.11.2009 - 14:22 Uhr  -  
Zitat geschrieben von stau1
ok das heisst das die weissen "Pfeile" drucken ein stckchen beweglichen "Blech" gegen anderen , festen "Blech"



und unsere Aufgabe ist die Seiten dazwischen zu reinigen ? ja ?





das heiss ja auch dass ein "Pfeil" f?r linke Knal zust?digt ist und andere f?r rechte . ?]



2x ja :biggrin:
nach unten nach oben
stau1 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4
Dabei seit: 11 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 20.11.2009 - 18:56 Uhr  -  
HI





oki Leute Ich habe glaube ich hingekriegt !

Die Kontakte sitzen eigentlich 5 mm unter diesem Pfeil , da muss man ran und die Stellen stark mit mit Nadel rubeln !



Ich habe danach kleinen Schraubenzieger mit Kontakspray gespritzt und zwischen die Kontakte mein na?en Schraubendreher geschoben





siehe da h?re da h?re da Spannung und es funtzt !





DANKE DANKE DANKE



Mal sehen wie Lange das alles h?lt

ich habne ein paar Fotos geschossen wenn ich nur Zeit habe werde ich es hier "dowloaden" Zugang zu den Realase ist viel einfach ale hier abgebildet da muus man keine Leitung abklemmen ! nur Schrauben l?sen und kriget man freie Sicht Platz zu den ?belt?ter



ech habe ich viel Geld gespart



TX-7830




.







also aufgemacht , da sieht man was man abmontieren muss ( oben ist Relais f?r "Remote" Ausg?nge ) dadrunter ist unsere gesuchte Relais vom "Main" Front Ausg?nge , aber wie machen wir es!

----------------











zuerst die 2 Schrauben an den 4 gelben Chinch



-----











Jetzt siehe links ! Die 2 Schrauben vom Aluk?hlung ab und das wars !

.













da sehen wir schon unser Relais

.

















.













Zusatzfoto

.















Zusatzfoto



alle f?r TX-7830

edit : jetzt habe ich ein Problem mit rechten Kanal / Box der spielt leiser ! Kann ich gut h?ren wenn ich Musik sehr sehr leiser abspielen lasse ! Aber , ist 100% leiser Radio auch !



Ob es an Kabel legt 2.5 mm2 ( L?nge 1.5 m , identisch ) oder vielleicht oxsidierte Anschluss oder , oder , ich habe echt keine Ahnung



HILFE








edit





ich habe Kabel vertauscht und sp?ter Boxen auch !



also liegt definitiv und entg?ltig am Onkyo TX-7830 Ausgang



als ob als den Kanal nicht genug "Saft" kommt muss ich etwas lauter einstellen und dann springt der Box erst an Danach l?uft wunderbar !



Hm was meint ihr was k?nnte es sein Immer noch Relais ?



andere ?berlegung ! Wenn ich in den realaes dauerhafte Kurzschluss mache! was dann ? da werden die 2 Aug?nge imer an oder ?



Das w?re meine L?sung Bitte um Hilfe





edit





im Moment habe ich Boxen an "Remote" Ausgang angeschlossen funktinoert alles supi
nach unten nach oben
Man@Work offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 01 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 20.01.2011 - 00:51 Uhr  -  
Zitat geschrieben von Frank_CTR
Den Deckel des Relais kann man ganz einfach abziehen. Links in dem K?stchen kann man die Kontaktfl?chen erkennen, die es zu s?ubern gilt. Man kann diese in Kontaktspray ertr?nken oder man macht es richtig und schabt die Oxidationsschicht ab (Mini-Feile, durchgebrochene Nagelfeile, schmales St?ck Schleifpapier, mit Sicherheitsnadel kratzen,...)



Hallo allerseits,



die Anleitung vom Frank ist erstklassig, aber bitte nicht mit den von Frank beschriebenen Gegenst?nden an den Relaiskontakten rumkratzen! Kurzfristig wird es Abhilfe schaffen, aber durch die zerkratzte und somit unebene Kontaktoberfl?che entsteht vermehrt Kontaktbrand. Auf Dauer wird alles schlimmer.



Tip:

Man nehme eine Sticknadel (gr?ssere N?hnadel mit abgerundeter Spitze) und von einem Wattest?bchen die Watte. Die Watte etwas zerupfen und ein kleinen Streifen formen. Diesen Streifen durch die ?se der Nadel stecken und etwas aufwickeln (ca. 1mm Durchmesser). Dann die Watte mit Kontaktspray tr?nken und die Kontakte abreiben.







Viel Erfolg! Gruss Micha
nach unten nach oben
ThomasR offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 02 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Dank an Frank von altem TX-9031 RDS  -  Gepostet: 27.02.2011 - 16:59 Uhr  -  
Auch mein TX-9031 RDS Receiver funktionierte, bis auf die Relais, nach wie vor wunderbar. Die Anleitung hat mir deshalb sehr weiter geholfen. Jetzt bin ich gespannt, wie weit ich ohne Relais-Austausch komme. Vielen Dank!



Thomas
nach unten nach oben
Hinnerk offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 09 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 11.10.2011 - 12:11 Uhr  -  
Auch ich bin "Opfer" oxydierter Kontakte in den Lautsprecherrelais beim TX-9031RDS geworden. Zur Behebung des "Schadens" habe ich hier noch zwei Tipps, wie alles ein wenig einfacher geht:

1. Reinigung der Kontakte:

Beim Reinigen der Kontakte st?rt sehr das wei?e Kunststoffteil, welches die Aufgabe hat, den Stromkontakt im Relais herzustellen. Dieses Teil l??t sich aber mit einer spitzen Pinzette abnehmen. Dieses Teil hakt man zun?chst an der Ankerseite (Spule) aus. Erst dann an der an der Seite der beiden Kontakte. damit es sp?ter beim Einbau keine Probleme gibt, empfiehlt es sich, dieses kleine Kunststoffpl?ttchen mit einem Permanentmarker zu markieren, damit man wei?, wie rum das Teil wieder ins Relais gesetzt werden muss.

Ist dieses Unterbrecherpl?ttchen erst einmal ausgebaut, liegen die beiden zu reinigenden Kontakte unbehindert da. Beim Reinigen gilt: Keine scharfen oder schmirgelde Gegenst?nde verwenden. Das l??t die Kontakte sehr schnell wieder oxydieren! Ich reinige solche Kontakte mit Kontaktspray (Kontakt60) unter Zuhilfenahme eines kleinen Uhrmacher-Schraubendrehers und einen schmalen Streifen Stoff (Brillenputztuch). Will man seine Sache besonders gut machen gibts zum Schluss noch einen Spr?hsto? Kontakt 61. Angebl. soll das ein schnelles Oydieren verhindern.

Zum Schluss wird das Kunststoffpl?ttchen wieder vorsichtig und richtig herum wieder eingesetzt. Erst Kontaktseiti, dann Ankerseitig.



2. Aus- und Einbau des (unteren) Lautsprecherrelais ohne Ausbau der oberen Sourround-Platine:

Da es meist das untere Lautsprecherrelais ist, welches zuerst seinen Dienst versagt stellt sich die Frage, ob ein Reinigen ?berhaupt sinnvoll ist. Dazu muss n?mlich die dar?ber liegende Sourround-Platine ausgebaut werden, was doch mit einer gewissen Pfriemelei verbunden ist z.B. Flachbandkabel an den Terminals entfernen). Da ist es einfacher, gleich das Relais zu tauschen, ohne die obere Platine zu entfernen. Vorgehensweise: Am Geh?useboden befindet sich direkt unter der Hauptplatine ein Abdeckblech. Dieses wird zun?chst entfernt. Dazu zun?chst die sechs Befestigungsschrauben entfernen. Um nun das Blech entfernen zu k?nnen, muss die Spreizklammer des Abstandshalters, welcher sich auf diesem Blech befindet mit einer kleinen Spitz- oder Flachzange von der Oberseite durch die Platine gedr?ckt werden. Das h?rt sich jetzt kompliziert an, ist aber einfach.

Nun gilt es, die L?tanschl?sse des Relais zu finden und das defekte Relais aus- und das neue wieder einzu?ten. Das Ganze ist vielleicht ein wenig fummelig, aber m.E. immer noch einfacher, als die obere Platine aus- und wieder einzubauen.

Hier ist noch mal zu sehen, wo das Pl?ttchen im Relais zuerst abgenommen werden muss, um besser an die zu reinigen Kontakte zu gelangen:



nach unten nach oben
chickenmilk offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 65
Dabei seit: 12 / 2009
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 11.10.2011 - 17:43 Uhr  -  
Hallo,



wenn man die Oxidschicht abschabt, dann solltet ihr aber auch die Kontaktfl?che mit Kontaktspray betupfen, da dies eine neue Oxidation f?r l?ngere Zeit verhindert.



Mein A-8850 wird seit dem Instandsetzen der Relais ( ohne Kontaktspray ) sehr selten genutzt und hatte nun nach zwei Jahren wieder das selbe Problem.



Ich habe anstatt der Relais, Pr?zissions-Relaissockel eingel?tet, die " Mistrelais" rausgeschmissen und welche mit Goldkontakten in die Fassung gesteckt.

Alternativ welche mit Silberkontakten ( z.B. von SCHRACK ).

Auf die Amperezahl achten.



Auf den Sockeln ist sogar eine Vorrichtung f?r Kabelbinder, welche aber nicht unbedingt erforderlich ist, da die Relais in den Pr?zissionssockeln sehr gut halten.

Wenn wieder mal eins defekt ist, dann rausziehen und neues rein, ruhe. :wink:



MfG,

Flo
ONKYO P-3060R Integra, ES-600pro, TX-DS898 Integra, A-8870 Integra, A-8850 Integra, A-8250 Integra, A-803 -b, A-8830 -b, A-8830 -s, C-100,C-200, R-200, DX-6870,3x DX-6850, DX-7051, DX-7031, DX-C110, DX-6900, DX-7511, DX-7222, T-4050RDS, T-4850 Integra, EQ-201, TA-RW411,
nach unten nach oben
g33k0 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 7
Dabei seit: 10 / 2011
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 23.10.2011 - 02:38 Uhr  -  
Wenn es ein Takamisawa 24 MBU ist, dann kann man ?brigens gut das Omron G2R-2 (Conrad-Nr.: 503991) verwenden. Dann hat man erstmal wieder 20 Jahre Ruhe ;)
nach unten nach oben
Eminenz offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 2
Dabei seit: 10 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 20.10.2014 - 22:24 Uhr  -  
Hallo Ihr Spezies,

muss diesen Thread leider noch mal auffrischen.
Könnt Ihr qualitätsmäßig bessere Relais, als die hier empfohlen Relais von Omron und Finder, empfehlen, oder sind diese ok.
chikenmilk hatt ja, so wie er geschrieben hat, Relais mit Goldkontakten verwendet.
Auch hätte ich gern eine Empfehlung (Marke & Typ) eines Präzensionssockels, wie Ihn auch chikenmilk verwendet hat.
Natürlich sollte dieser der Anzahl und räumliche Anordnung der Kontakte im Normlochraster entsprechen.
Achso, mein Gerät ist ein TX-9031 RDS, bei dem ein Takamisawa VB 24MBU (24VDC) verbaut ist/war.

Für Eure Antworten, welche ich aufgrund des älteren Threads hoffentlich erhalten werde, Danke ich Euch schon mal im Vorraus.

Gruß Eure Eminenz
Wenn ich nicht da bin, bin ich weg!
nach unten nach oben
sc-6000 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 4
Dabei seit: 09 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Re: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 30.10.2014 - 07:49 Uhr  -  
Hallo,

Spezie im Onkyogeschäft bin ich zwar keiner, hatte aber doch vor Tagen das gleiche Problem, leider landete mein Beitrag durch einen Fehler von mir im falschen Forum (liegt bei surround).

Doch nun zum "fachlichen"

Laut Fujitsu ist der direkte Nachfolger des Takamisawa VB 24-MBU Serie ein Fujitsu FTR-F1AA024V. Dieses ist jedoch in der benötigten 2-Schließer Variante sehr schwer zu bekommen (mir ist es nicht gelungen). Anfrage an Fujitsu bzgl eine Quelle wurde nie beantwortet. Die 2 -Wechsler Variante haben sowohl Conrad als auch Reichelt (FTR-F1CA024V mit 5A und das FTR-F1CL024R mit 8A Kontaktbelastbarkeit) beide mit Goldkontakte. Ich habe mir ein 8A und ein Finder bestellt. Vorteil beim Finder ist, dass es geöffnet werden kann und die Kontakte sehr gut erreichbar sind. Das FTR ist waschfest und daher komplett geschlossen, nur halb so hoch und kostet weniger als das Finder.
Ohne Umbau (sprich abschneiden nicht benötigter Pins) wirst Du daher nicht hin kommen.
Gleiches gilt für die Stecksockel. Die, welche ich gefunden habe, sind alle mit 8 Pins versehen. In Hinblick auf höhere Übergangswiderstände beim Stecksockel habe ich daher keinen verbaut, sondern wieder eine Einlötlösung vorgezogen. Hoffe Dir hilft dies, viel Spaß beim Instandsetzten.
nach unten nach oben
O-R-S offline
Neuling
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 1
Dabei seit: 11 / 2014
Private Nachricht
Betreff: Onkyo TX-7840 # Guide: Reinigung Relais  -  Gepostet: 06.11.2014 - 20:32 Uhr  -  
:-) Vielen Dank für die guten Tips! Bei meinem 23 Jahre alten TX-7840 war auch ein Kanal weg.
Noch ein paar Hinweise. Die Kabelanschlüsse für die Leiterplatte, die über den Relais sitzt, muss man nicht, wie Frank geschrieben hat, abtrennen. Die Karte lässt sich gut abklappen. Der Tip von Hinnerk, bei dem Relais das weiße Kunstoffplättchen auszuhängen, welches die Relaiskontakte bewegt, war sehr hilfreich, man kommt perfekt an die Relaiskontakte. Ich habe mit einem feinen Pinsel Kontakt 60 mehrmals auf die die Kontakte gepinselt und ein paar Minuten einwirken lassen. Um die angelöste Oxydschicht zu entfernen, habe ich einen Schaschlikspieß schräg angeschnitten mit Watte umwickelt, die Watte mit Konaktspray eingesprüht und die Kontakte damit nochmal mechanisch behandel. Eine mechanische Reinigung der Kontakte mit Schleifpapier, Schraubenzieher usw. ist nicht zu empfehlen, bringt nur kurzfristig Erfolg.
Die Reinigung der Relaiskontakte war ein voller Erfolg, ich habe wieder perfekten Stereoklang mit einem Kostenaufwand von 10 €. Eine Werkstattreparatur hätte mich mit Transport usw. ca. 120 € gekostet.javascript:void(0);
nach unten nach oben
daniel_35 offline
Benutzer
Avatar
Geschlecht: keine Angabe
Herkunft: keine Angabe 
Alter:
Beiträge: 2
Dabei seit: 03 / 2017
Private Nachricht
Betreff: onkyo htr340  -  Gepostet: 02.03.2017 - 18:00 Uhr  -  
hallo frank habe ein problem mit meinem verstärker htr340 und zwar geht der rechte surround lautsprecher nur wenn ich einmal ganz laut gestellt habe! ne idee was dass sein könnte? hilft da kontakt spray? gruß altgelt
kann leider sind deine fotos nicht zu sehen ich habe die schwarze kästchen gefunden ist aber tesa drum unten wie kann ich sie öffnen machn einen festen eindruck..hab fotos gemacht ob es die richtigen sind..danke sehr. muss die fotos erst kleiner machen hast du sonst ne email adresse? lg.
nach unten nach oben
 


Registrierte in diesem Topic
Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Cookies von diesem Forum entfernen  •  FAQ / Hilfe  •  Teamseite  •  Impressum   |  Aktuelle Ortszeit: 27.06.2017 - 19:26